Seiten

Montag, 5. Dezember 2011

Zu spät bestellt

... habe ich die dringend benötigten Schrägbänder, deshalb musste nun eine andere Lösung gefunden werden. Nachdem der Stoff aus dem Schrank geholt, Lineal, Rollschneider, Nähmaschine und Bügeleisen bereit, habe ich nach dieser Anleitung mein erstes selbst hergestelltes Schrägband gezaubert.
Das ist ja viel einfacher als man denkt aber da der Schrägbandformer auch noch in der viel zu späten Bestellung hängt, ist sogar die Bügelei alles Handarbeit.
3 Meter sind entstanden und wurden auch gleich weiterverarbeitet. Die gefertigten Weihnachtsgeschenke kann ich natürlich noch nicht zeigen, aber die ausgearbeiteten Ecken, auf die ich super stolz bin.
Für all diejenigen, die mal Ecken mit Schrägbändern einfassen wollen und nicht so richtig wissen, wie sie die einfach und perfekt hinbekommen, können mal hier vorbei schauen.
Heute war das Töchterlein so lieb und hat den Inhalt von dieser Tüte
in bereits vorbereitete "Behältnisse" gefüllt. Diese wurden noch verschlossen und können nun weiter bearbeitet werden. Ob denn wohl alles noch rechtzeitig fertig wird?

Kommentare:

sjoe hat gesagt…

ohhh, DAS ist ja eine klasse Video-Anleitung für Ecken mit Schrägband, DANKE für's Teilen! hab ich mir gleich gespeichert!

LG
sjoe

Rosine... hat gesagt…

Ich nehm dann auch mal ein Meterchen davon - kann man ja immer mal gebrauchen.

Oh das Weihnachten immer so überraschend kommen muss, irgendwie immer dasselbe - ich habe nämlich auch noch einige Projekte liegen, hoffe ich schaffe alles!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...