Seiten

Freitag, 13. April 2012

Das Volumenvlies für

... meinen ersten Quilt traf kurz vor Ostern nun auch endlich ein. Also hieß es zusammenstecken und weiter. Aber so einfach ist das dann doch nicht. Nachdem alles zusammengesteckt war, empfand ich dies als sehr locker und habe dann ein Teststück probegenäht. Falten! Also alle Bücher raus und lesen ... hm ... ah ... aha! Alles wieder aufgesteckt - das Rückteil mit Klebeband und Hilfe des Töchterleins auf dem Fussboden geklebt, Vlies drauf, danach das Top und feststecken. Das sah dann so aus:
 Da es ja nun mein erstes großes Projekt ist, habe ich erst alle Lagen mit Nadeln zusammengesteckt und danach fleißig geheftet. Es soll sich beim Nähen einfacher machen, wenn man nicht ständig nach den Nadeln schauen muss, sondern einfach nähen kann.
 Das Heften hat sich dann doch viel länger hingezogen als erwartet. Ich saß Karfreitag bis 1.30 Uhr, denn ich wollte es unbedingt fertig machen. Trotz Tipp mit dem Löffel taten mir die Finger (hauptsächlich der rechte Zeigefinger) ordentlich weh (das Streichen im Keller kam noch zusätzlich erschwerend hinzu).
Nun geht es dann nur noch unter die Maschine und der Randabschluß muss noch dran - dann bin ich fertig und könnte ja dann schon mal in den Urlaub vorfahren und auf den Rest warten, der würde dann geplant Mitte August nachreisen .... hmm ... das ist eine gute Idee!
Aber nix da! Morgen wollen wir auf den Flohmarkt, der Keller muss erst mal noch fertig gestrichen werden und die Regale müssen auch noch aufgebaut werden. Da werde ich wohl noch eine ganze Weile mit dem quilten warten müssen. Das mache ich dann vielleicht doch nächste Woche so Abend für Abend ein Stückchen.
Ich wünsche euch einen schönen Freitag und ein entspanntes Wochenende.

Sonnige Grüße
Daniela

Keine Kommentare:

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...